Yvonne Kuschel nimmt uns mit ihrem Bilderbuch mit in ihre Filzstiftwelt voller Farben und zu einer Begegnung der besonderen Art: Unterirdische Gänge eines Bergwerks lassen den gelben Hund und die grüne Katze aufeinandertreffen.

Der Hund taucht auf und schaut um sich. Hat jemand schon mal schönere Regentropfen gesehen?
Der Hund taucht auf und schaut um sich. Hat jemand schon mal schönere Regentropfen gesehen? © Yvonne Kuschel / kunstanstifter verlag
Yvonne Kuschel: Gelber Hund, grüne Katze. Kunstanstifter Verlag 2015, 19,00 Euro
Yvonne Kuschel: Gelber Hund, grüne Katze. Kunstanstifter Verlag 2015, 19,00 Euro © Yvonne Kuschel / kunstanstifter verlag

Dank „Gelber Hund, grüne Katze“ verstehen wir endlich, wie es aussehen würde, wenn wir in einen riesigen Topf verschiedenster Farben fallen würden. Die psychedelisch anmutenden Illustrationen Kuschels sind so farbenfroh und intensiv, dass man sich gerne in ihnen verliert. Das gilt nicht nur für die Kleinen sondern auch für die Eltern.

Gemeinsam mit dem gelben Hund machen wir uns auf einen spannenden Weg und finden die grüne Katze. Durch diese Begegnung muss der gelbe Hund viel über sich selbst nachdenken und kommt am Ende auf folgenschwere Erkenntnisse: Was kann er eigentlich? Und wer ist er überhaupt?

Die Ebenen dieses Werks funktionieren aufgrund ihrer Vielschichtigkeit für Jung und Alt: Die Bilder sind was fürs Auge, die Geschichte auch etwas fürs Gehirn.

Yvonne Kuschel © BECK
Yvonne Kuschel
© BECK

Die Illustratorin Yvonne Kuschel stammt aus Danzig, ist Malerin, Illustratorin, Buchgestalterin und Autorin.
Sie ist außerdem Kulturpreisträgerin der Stadt Bielefeld und Dozentin für Zeichnung an der Akademie der Wissenschaften in Hamburg. Von 2005 bis 2010 war sie Professorin für Zeichnen an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seit 2012 ist sie Mitglied des Beirats der Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung. Yvonne Kuschel lebt mit ihrer Familie in Leipzig.