Höhlen bauen oder Versteck spielen ist etwas, was bei Kindern niemals aus der Mode kommen wird. Ein paar Decken, Stühle oder Tische – mehr braucht es für eine gemütliche Höhle eigentlich nicht. Allerdings sind diese Bauten in der Regel nur temporär, besonders wenn sie im Wohnzimmer aufgebaut werden. Dieses Spielhaus der Müller Möbelwerkstätten darf dagegen gerne länger stehen bleiben und ist deshalb unser Liebling der Woche!

Playhouse_teaser
Müller Möbelwerkstätten

Ruckzuck aufgebaut und bei Bedarf auch wieder abgebaut ist das Spielhaus der Müller Möbelwerkstätten. Es besteht aus hochwertigem Birkenschichtholz und hält so einiges aus. Nun braucht es nur noch ein paar Decken, Kissen und Lichterketten und aus dem offenen Gerüst wird ein kuscheliger Rückzugsort für die Kinder. Dank seiner luftigen Konstruktion nimmt es ohne Decken optisch nur wenig Raum ein, und verwandelt auch eine Matratze dauerhaft zu einem gemütlichen Schlafplatz. So ist es auch unbespielt ein Hingucker im Kinderzimmer!

Über den Designer und Hersteller

Entworfen wurde das Spielhaus von dem in London lebenden Designer Leonhard Pfeiffer. Mit seiner Vorliebe für Minimalismus und Geometrie ist er der perfekte Partner für den Möbelhersteller, dessen Produkte sich durch eine hohe Funktionalität auszeichnen. Die Müller Möbelwerkstätten sind ein traditionsreiches Familienunternehmen, dass ausschließlich in Deutschland fertigt. Das bekannteste Produkt ist die unverwechselbare Stapelliege, die Rolf Heide im Jahre 1966 entwarf.