[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Kinder sind – wenn man sie lässt – einfach aus sich selbst heraus kreativ. Aber Anregungen kann man nie genug bekommen. Darum stellen wir hier einige Bücher vor, die kleinen Künstlern Spaß machen werden.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Ein Museum nur für mich; Prestel Verlag 2017Ein Museum nur für mich
Wer sagt denn, dass ein Museum immer langweilig sein muss? Es gibt ja so viele verschiedene Arten von Museen. Es gibt welche für Bilder, für Dinge, die tausende von Jahren alt sind und von fernen Orten stammen, oder eines für ausgestopfte Tiere. Es gibt sogar ein Museum für Pflanzen, in dem seltene Arten aus fremden Ländern wachsen. Das Bilderbuch von Emma Lewis führt junge Leser mit viel Phantasie an das Thema Museum heran. Das Neue daran ist ein kleiner Teil im Buch, der sie dazu auffordert über ihr eigenes, ganz privates Museum nachzudenken. Was würdest du sammeln?, wird da gefragt, oder ob man sich ein paar neue Museen ausdenken kann. Ein Buch, das nicht nur Museumsliebhabern Spaß machen wird.
Von Emma Lewis, Prestel Verlag für 14,99 Euro[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Ich male mir ein seltsames Tier, NordSüd Verlag 2017Ich male mir ein seltsames Tier
Kleine Künstler brauchen manchmal einen Schubs – und die nötige Inspiration. Gerade wenn mal wieder ein Tag lang und langweilig ist. Sarah Neuman und Renate Habinger zeigen in dem lustigen Vorlesebuch, wie aus Kritzeleien Tiere und schließlich ganze Geschichten werden. Sie geben über Text und Illustration jede Menge Anregungen für eigene Malereien. Dem Buch liegt ein extra Malbogen bei, auf dem man gleich ausprobieren kann, ob man auch ein seltsames Tier malen kann.
Von Sarah Neuman und Renate Habinger, NordSüd Verlag für 15 Euro. [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Frida Kahlo und ihre TiereFrida Kahlo und ihre Tiere, NordSüd Verlag 2017
Wer Kindern Kunst nahe bringen will, der denkt nicht zwangsläufig an Frida Kahlo. Dabei eignet sich das Leben der mexikanischen Künstlerin ganz hervorragend, um Gestaltungswillen und Kreativität zu erklären. Das Bilderbuch der amerikanischen Autorin Monica Brown und des Illustrators John Parra zeigt das Leben der großen Künstlerin. Ein Fokus dabei sind Fridas Tiere, die sie später auf vielen ihrer Selbstportraits mit verewigt hat. Kahlo erkrankte in ihrer Kindheit an Polio, was sie fürs Leben zeichnete. Vielleicht war gerade das ein Auslöser, sie zu einer besonders unabhängigen Persönlichkeit zu machen, denn trotz einer leichten Behinderung ließ sie sich nicht davon abhalten Fahrrad zu fahren, zu boxen, zu ringen und (für die Zeit damals sehr ungewöhnlich) Overalls zu tragen. Die Autorin zeigt sehr einfühlsam und mit wenigen Sätzen, wie sehr die Künstlerin Frida Kahlo Erfüllung und Zufriedenheit in ihrer Kreativität und ihrer Malerei finden konnte – und wie sehr sie ihre geliebten Tiere als ihre kleine Familie akzeptierte. Ein Buch, das Wissen über eine der größten Künstlerinnen der Geschichte vermittelt und Mut macht die eigenen Träume auszuleben.
Von Monica Brown und John Parra, NordSüd Verlag für 15 Euro.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Museum_der_Pflanzen_Mitmachbuch_175389Das Museum der Pflanzen: Mein großes Mitmachbuch
Die Illustrationen von Katie Scott sind nicht nur etwas für Kinder. Viele Erwachsene kaufen ihre Bücher weil sie genau den richtigen Hauch von Nostalgie haben. Wer Scotts „Museum der Pflanzen“ kennt, kann jetzt selbst zum Künstler werden mit dem großen Mitmachbuch. 36 Bögen zeigen Schritt für Schritt wie man Pflanzen zeichnet oder Früchte, eine Ananas zum Beispiel oder einen Kaktus. Es gibt aber auch ein Seerosenlabyrinth in dem man den Mittelpunkt finden muss oder Fragebögen auf denen man beantworten soll, in welchem Land welche Pflanze heimisch ist. Der einzige Nachteil an diesem Kreativbuch ist: Es ist so schön gestaltet, dass man sich stellenweise kaum traut selbst den Stift anzusetzen. Wer sich aber einmal überwunden hat, kann stundenlang versuchen, die schönsten Illustrationen nachzuzeichnen.
Von Katie Scott und Kathy Willis, erschienen im Prestel Verlag für 12,99 Euro.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Zeichnen leicht gemacht, Knesebeck Verlag 2017Zeichnen leicht gemacht
Wer kann denn schon ein Pferd oder ein Kaninchen malen?!  Die klassische Zeichenschule von E. G. Lutz bricht die kompliziertesten Figuren auf ganz einfache Formen herunter. So wird aus ein paar Kreisen ein Affengesicht, oder eine Katze, oder eine kleine Maus. In einem Quadrat mit zwei langschenkligen Dreiecken findet sich irgendwann (mit etwas Geduld) ein Pferdekörper wieder. Gesichter und Mimik zeichnen findet man etwas weiter hinten im Buch, Pflanzen auch – und dafür sollten die angehenden Künstler auch schon etwas geübter sein, um Frustrationen zu vermeiden. E. G. Lutz gilt der Legende nach als Ideengeber für Walt Disneys Zeichentrickfilme. Sein Klassiker von 1921 ist immer noch ein super Einstieg für zukünftige Künstler.
Von E. G. Lutz, erschienen bei Knesebeck für 12,95 Euro. 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]