Die Regenjacken von Lea et Jojo sehen nicht nur total niedlich aus, sie sind auch in ihrem Material etwas ganz besonderes:  Jede einzelne wurde aus mehr als 23 PET-Flaschen recycelt. So wird schon den Kleinen unter uns beigebracht, wie wichtig (und einfach!) Umweltschutz sein kann.

„Regen, Regen – tropf, tropf, tropf –  fall auf meinen Kopf, Kopf, Kopf – fall auf meine Hand – fall aufs ganze Land!“
So oder ähnlich stimmen wir uns in den nächsten Wochen wohl auf den kommenden Herbst ein. Bunte Blätter, raschelndes Laub, Kastanien, goldene Sonne und jede Menge Regen. Wer da trocken bleiben will, sollte sich bald auf die Suche nach der richtigen Regenjacke machen. Wir haben unsere auf jeden Fall schon gefunden. Die süße Regenjacke von Lea et Jojo mit den niedlichen Pinguin-Motiv ist nur eine von vielen Motiven aus der Herbst / Winter Kollektion des Schweizer Labels.003

Aus der Natur und mit der Natur

Inspiriert von der Natur mit weiten grünen Wäldern, verregneten Spätsommertagen und bunten Kinderzeichnungen sind die Jacken von Lea et Jojo nicht nur hübsch anzusehen und funktional, sondern auch noch ökologisch.
Während das Innenfutter aus 100 Prozent biologischer Baumwolle besteht, ist das Polyester mit wasserabweisender Eco-Beschichtung aus mindestens 23 PET-Flaschen recycelt worden. Wir finden: Nichts wie raus in den Dreck und in die Natur – denn mit diesen Regenjacken bleiben Kinder nicht nur trocken und warm, sondern tun auch etwas für ihre Umwelt!

twinscabane