Langsam aber sicher nähert sich Weihnachten. Zeit, sich mit dem leckeren Thema Plätzchen zu beschäftigen! Die Foodstylistin und Autorin Alissa Poller stellt in ihrem Buch „Balanced Christmas Baking“ 30 weihnachtliche Rezepte von Spekulatius über Orangen-Ingwer-Stangen bis Zimtsterne vor, die mit wenig Zucker auskommen und in der laktose- und glutenfreien Variante auch Allergiker glücklich machen. So wird das Backen zum Vergnügen – ganz ohne schlechtes Gewissen.

Wir verraten euch hier das Rezept für den köstlichen Pumpkin Pie.

Pumpkin Pie (8 Stücke) 

Auch schon vor Weihnachten lecker: Pumpkin Pie (Foto: Eising Studio GmbH)
Auch schon vor Weihnachten lecker: Pumpkin Pie (Foto: Eising Studio GmbH)

Für den Boden:

100 g Kokosmehl

150 g Mandeln, gemahlen

1 Prise Salz

100 g Butter, kalt (und etwas mehr zum Einfetten)

1 Ei (Größe M)

Für die Füllung:

500 g Hokkaido-Kürbis (für 300 g Püree)

2 Eier (Größe M)

100 g Kokosblütenzucker

1/2 TL Ingwer

1/2 TL Zimt

1/4 TL Muskatnuss

1 Messerspitze gemahlene Nelken

Salz

170 g cremige Kokosmilch (mindestens 70 %)

Außerdem:

Kokosraspeln zum Dekorieren

Pie-Form, ø 18 cm

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Pie-Form mit ein wenig Butter einfetten. Für den Boden Kokosmehl, Mandeln und Salz mit Butterwürfeln zerbröseln, dann das Ei sowie 50 ml eiskaltes Wasser zufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in die Form geben und gut andrücken, so dass eine 5 mm dicke Tarte-Schale mit Rand entsteht. Diese mit einer Gabel ein paar Mal einstechen. Den Pie-Boden mindestens 30 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, den Strunk und die Kerne entfernen und in große Stücke schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Blech 30 Minuten im Ofen backen. Anschließend den noch heißen Kürbis pürieren.

Die Hitze im Ofen auf 160 °C reduzieren und die Zutaten für die Füllung bereitlegen. Die Eier mit dem Kokosblütenzucker cremig schlagen. 300 g Kürbispüree und die Gewürze mit 1 Prise Salz hinzufügen, zum Schluss die Kokosmilch unterrühren. Die recht flüssige Masse nun auf den erkalteten Pie-Boden gießen. Den Kuchen 45 Minuten im Ofen backen, beziehungsweise bis die Füllung auch in der Mitte des Kuchens gestockt ist. Am besten hier eine Stäbchenprobe durchführen. Den Pie vollständig auskühlen lassen. Wer es noch schneien lassen möchte, dekoriert die Kürbis-Tarte am Schluss mit Kokosraspeln.

"Balanced Christmas Baking" von Alissa Poller (EMF Verlag, 16.99 Euro)
„Balanced Christmas Baking“ von Alissa Poller (EMF Verlag, 16.99 Euro)

Weitere Rezepte für die Weihnachtsbäckerei findet ihr im Buch „Balanced Christmas Baking“ von Alissa Poller (Edition Michael Fischer, 16.99 Euro) und in der LUNA 65! Weitere Themen aus diesem Heft findet ihr hier.