Nach der Kooperation mit Frankreichs Modeikone Inès de la Fressange (über die wir hier berichteten) steht nun eine weitere große Zusammenarbeit bei Petit Bateau ins Haus:

Das französische Modelabel holt sich eine echte Prima Ballerina ins Boot. Danseuse der Pariser National Oper Marie-Agnès Gillot ließ sich von der Garderobe ihrer Tänzerinnen inspirieren. Sämtliche Erlöse kommen dem pädagogischen Programm „Dix Mois D’École et D’Opèra“ zu Gute!

2017_06_petit_bateau_02_0134_rvb-650x810

In diesem Herbst tanzen Marie-Agnès Gillot und Alice Renavand durch die Fontänen des Pariser „Jardin du Palais Royal“. Präsentiert wird die neue Capsule Collection von Petit Bateau. Markentypische Streifenlooks treffen auf gewachste Maxiröcke in dunklem Marineblau. Für die Kinder zeigt Petit Bateau tolle Pendants aus Regenoveralls, gestreiften Body-Tütüs und Stirnbändern mit Tüll. Die perfekte Mischung aus französischer Leichtigkeit und maritimem Herbstcharme!

Die junge Mutter stand bereits für renommierte Modehäuser wie Céline oder Repetto vor der Kamera. Nun entschied sich die Ballerina für eine Zusammenarbeit mit der Traditionsmarke.

„Als ich klein war, trug ich selbst Petit Bateau, selbst als ich älter wurde, behielt ich eine emotionale Bindung zur Marke, die besonders bei der Geburt meines ersten Sohnes wieder zum Leben erwachte.“, so Marie-Agnès.

Petit Bateau spendet alle Einnahmen aus der Zusammenarbeit an das Bildungsprogramm „“Dix Mois D’École et D’Opèra“, das seit rund 25 Jahren mit der Pariser Nationaloper sowie dem französischen Bildungsministerium zusammenarbeitet, um Kindern den Einstieg in die Kunstwelt zu erleichtern.

Ab sofort ab ca. 15 Euro im Store sowie im E-Shop erhältlich.

Alle Bilder: PR