Manche Bücher nimmt man in die Hand und denkt sich: Warum hat es das nicht schon längst gegeben? „Good Night Stories for Rebel Girls“ bringt 100 Geschichten von 100 Frauen, die Großes geleistet haben. Eine Gute-Nacht-Lektüre, die Mut macht und Mädchen dazu anregt, ihre Träume zu leben.

Frauen die ins All geflogen sind, Algorithmen programmiert haben, Berge erklommen und Länder regiert haben. Die Autorinnen Elena Favilli und Francesca Cavallo haben hundert Vordenkerinnen, Künstlerinnen, Wissenschaftlerinnen und Aktivistinnen portraitiert, die in ihrem Leben Großes geleistet haben. Die Auswahl ist ebenso inspirierend, wie die Geschichte jeder einzelnen Frau.

Buchtipp- Good Night Stories for Rebel Girls

Biografien von bekannten und weniger bekannten Frauen

Man entdeckt bekannte Namen wie Florence Nightingale, Evita Peron, Jane Austen, Kleopatra oder Michelle Obama. Aber man stößt auch auf unbekanntere Persönlichkeiten wie die Perkussionistin Millo Castro Zaldarriaga aus Cuba, die amerikanische Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg, die Tänzerin Michaela Deprince aus Sierre Leone oder die neuseeländische Spionin Nancy Wake.

Alle diese Frauen haben Großes erreicht, glaubten an sich selbst und an ihre Fähigkeiten. Sie sind eine wunderbare Inspirationsquelle und gerade die Vielfalt der Biografien kann jungen Leserinnen Mut machen, die eigenen Träume in die Realität umzusetzen. Jede kann hier seine eigene Heldin finden, mit der sie sich identifiziert oder der sie in ihrer Entschlossenheit nacheifern möchte.

Buchtipp- Good Night Stories for Rebel Girls.jpg

Buchtipp, Good Night Stories for Rebel Girls

Das erfolgreichste Crowdfunding-Projekt der Buchgeschichte

Alle Geschichten werden kurz und prägnant auf einer Seite erzählt. Jede Frau wurde von einer Illustratorin portraitiert (insgesamt konnten die Autorinnen 60 unterschiedliche Künstlerinnen gewinnen), was das Buch zu einem kleinen Kunstwerk macht. Was besonders charmant ist: Hinter der Entstehung des Werks verbirgt sich eine weitere Story von zwei Rebel Girls. Das Buchprojekt von Elena Favilli und Francesca Cavallo wurde von ihnen über Crowdfunding finanziert. Dafür bekamen die beiden die unglaubliche Summe von über einer Million US Dollar zusammen – so viel, wie für kein anderes Buchprojekt bisher eingesammelt werden konnte.

 

Buchtipp- Good Night Stories for Rebel GirlsFavilli_Cavallo_hf
Die beiden Autorinnen: Elena Favilli (rechts) und Francesca Cavallo (links); @ Karsten Lemm

Ein Leben voller Leidenschaft und Neugier

Elena Favilli ist Medienunternehmerin und Journalistin. Sie arbeitet unter anderem für Zeitschriften und das Fernsehen. Francesca Cavallo ist Autorin und erfolgreiche Theaterregisseurin. Die beiden gründeten Timbuktu Labs und erfanden 2011 „Timbuktu“, das erste iPad-Magazin für Kinder. 2013 wurden sie zu den Top 10 der italienischen Innovatoren gewählt. Beide leben in Italien. In ihrem Vorwort zu den „Good Night Stories for Rebel Girls“ schreiben die beiden: „Möge jede Leserin wissen, dass dies der größte Erfolg ist: ein Leben voller Leidenschaft, Neugier und Großmut.“

Dem kann man sich nur anschließen und das Buch für die eigenen Töchter, Nichten, die Freundinnen der Töchter… kaufen. Nie war es einfacher, inspirierender und schöner, geballte Frauenpower zu vermitteln.

Good Night Stories for Rebel Girls, erschienen im Hanser Verlag für 24 Euro.

 

Auf der Suche nach mehr Büchern für starke Mädchen? Hier findet ihr unsere Leseempfehlungen.

MerkenMerkenMerkenMerken