Ihr wollt was schnelles basteln für Ostern? Dann sind diese drei Bastelideen genau richtig für euch! Über die Eierbecher aus Holzkugeln können wir uns das ganze Jahr freuen, und eine garantiert kleckerfreie Art Ostereier zu dekorieren, sind Sticker. In unserem Fall sind Punkte und Buchstaben auf den Eiern gelandet. Eure Kinder könne dabei ganz einfach mitbasteln! Nur die Hasentüten aus Butterbrottüten solltet ihr erst zu Ostern rausrücken …

Hier findet ihr außerdem Eierbecher zum Ausdrucken und Ausmalen!

Eierbecher aus Holzkugeln

Material für 4 Stück:
4 x 8 Holzkkugeln unbehandelt
Acrylfarbe nach Wunsch
Lederband

Mit Acrylfarbe bemalt ihr pro Eierbecher eine Holzkugel in einer beliebigen Farbe. Wir haben uns für schwarz, weiß, grau und ein paar Pastelltöne entschieden. Die Eierbecher sehen aber auch sehr hübsch in natur aus! Dann fädelt ihr pro Eierbecher acht Holzkugeln auf. Den Knoten ziemlich fest anziehen, dann hat der Eierbecher mehr Stabilität.

Schnell dekorierte Ostereier

Punktesticker in weiß, schwarz, gold & neongelb
Buchstabensticker in weiß
hartgekochte Eier

Das ist eigentlich ziemlich selbsterklärend, oder? Die gekochten, abgekühlten Eier mit den kleinen Punkten bekleben. Zusätzlich könnt ihr für jedes Familienmitglied ein Ei mit dem Anfangsbuchstaben des Vornamens bekleben.

Hasentüten aus Butterbrottüten

Material:
Butterbrottüten
Punktesticker in schwarz
Schleifenband

Aus Butterbrottüten könnt ihr die einfachen Hasentüten basteln. Dazu eine Tüte in der Mitte falten und die Silhouette der Ohren ausschneiden. Am besten sieht es nachher aus, wenn ihr zwischen den Ohren ein gerades Stück schneidet (siehe Video). Dann klebt ihr mit den Punktestickern Augen und Nase auf. Nun könnt ihr die Tüten füllen. Dann fasst ihr sie unter den Ohren zusammen und bindet eine Schleife herum. Zum Schluß die linke und rechte Ecke nach hinten falten, damit ein rundlicheres Gesicht entsteht.