Poetisch, verspielt, raffiniert – das französische Kindermode Label Louise Louise wurde vor rund 12 Jahren von Designerin Julie Meiler ins Leben gerufen und steht für nostalgische Kollektionen mit Liebe zum Detail. Dabei lässt sich die Designerin von allem inspirieren, was sie umgibt – insbesondere von ihrer gleichnamigen Tochter Louise, die sie immer wieder an ihre eigene Kindheit erinnert. Wir trafen die Französin zu einem kurzen Gespräch über die neue Kollektion Frühjahr-Sommer 2018 …

LouisLouise-Kindermode6

Liebe Julie, vor ein paar Jahren hast du dein eigenes Label gegründet. War es schon immer dein Traum, dich irgendwann selbständig zu machen?

Ja, ich wollte schon immer mein eigenes Unternehmen gründen, um meine eigenen Entscheidungen treffen und meine Zeit selbst organisieren und aufteilen zu können.

LouisLouise-Kindermode3

Was ist das Besondere an französischer Kindermode?

Sensibilität für die kleinen Dinge ist eine wichtige Sache. Es stimmt einfach, dass es einen gewissen „französischen Stil“ gibt.  Aber das merkt man erst, wenn man verreist. Jedes Land hat seine eigene Identität und seinen eigenen künstlerischen Touch.

LouisLouise-Kindermode5

Was ist dir bei der Auswahl der Stoffe und Qualitäten am wichtigsten?

Das ist für mich der wichtigste Punkt, weil ein Stoff die Hälfte eines guten Entwurfs ausmacht. Hier beginnt die ganze Kollektion und ein wirklich aufregender Moment – wie ein Feuerwerk von Ideen und Entscheidungen, die ich mit Carine, meiner Geschäftspartnerin seit 6 Jahren, immer wieder aufs Neue treffen und teilen kann! Dieser Moment, wo alles erlaubt ist!

Worum geht es in der aktuellen Frühjahr-Sommer-Kollektion 2018?

Sommer ist meine persönliche Lieblingssaison: grenzenlos, leichte Stoffe und viele Kleider! Der Sommer 2018 ist auch der Beginn eines neuen Abenteuers mit der Lancierung unserer ersten Damenkollektion. Dieses Projekt liegt uns seit jeher sehr am Herzen.

Die Franzosen sind bekannt für ihre Liebe zur Mode. Legt die Französin mehr Wert auf den Stil ihres Kindes als die Deutschen?

Leider reise ich persönliche nicht oft nach Deutschland. Berlin habe ich erst letzten Sommer entdeckt und das war eine wahre Offenbarung! Ich mag besonders den unkonventionellen Stil dieser kleinen Cafés und die atemberaubende Architektur. Ich kenne mich nicht wirklich mit deutscher Kindermode aus, aber ich liebe Jil Sander.

Vielen Dank für das Gespräch!

Fotos: PR