Alle Kinder (aber auch die Erwachsenen) lieben Eis! Gerade wenn die Temperaturen unaufhaltsam weiter nach oben klettern ist ein Eis genau das Richtige! Und wer keins Zuhause hat oder wem die Eisdiele zu weit weg ist, der macht es einfach selbst! Das geht schneller als man denkt und eine Eismaschiene braucht man auch nicht, wie folgende Rezepte beweisen.

Eis im Sommer ist ein Muss und am Besten macht man das selbst! Insbesondere mit Kindern wird das zu einem kleinen Erlebnis. Denn was kann noch schöner sein, als mit Mama und Papa in der Küche zu stehen und auch noch so leckere Sachen zu zaubern? Diese Rezepte für Eis ohne Eismaschine sind dafür perfekt, denn sie sind einfach und schnell gemacht.

Erdnussbutter-Bananeneis

3-4 reife Bananen
2-3 Esslöffel Erdnussbutter

Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Für drei Stunden in den Gefrierschrank legen. Die gefrorenen Bananen zusammen mit der Erdnussbutter in einen Mixer geben und zu  Eis vermengen. Nach Belieben sofort essen oder noch einmal ins Gefrierfach stellen. Funktioniert übrigens auch super mit Schokocreme.

Schokoladen-Knisper-Eis

Eis ohne Eismaschine selber machen
Geschmolzene Schokolade wird mit Eis geschichtet / Bild: unsplash

100 g Vollmilchschokolade
20 g Kokosfett
50 g Puderzucker
500 g Vanillejogurt
250 g Mascarpone
1 Päckchen Vanillezucker

Schokolade in Stücke brechen und mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen. Alle übrigen Zutaten gut miteinander verrühren und eine Schüssel mit Frischhaltefolie auslegen. Nun schichtweise Jogurtcreme und der leicht abgekühlten Schokolade einfüllen (Mit der Jogurtcreme anfangen!). Das Eis etwa vier Stunden gefrieren lassen, dann auf eine Platte stürzen und die Folie abziehen. Falls das Eis über Nacht oder länger im Gefriergerät war, am besten etwas antauen lassen.

Joghurtglacé

Naturjogurt
etwas Milch
Vanillezucker
Himbeeren
Johannisbeeren
Agavendicksaft

Joghurt, etwas Milch und Vanillezucker miteinander verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Die Beeren mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Agavendicksaft süssen. Zuerst die Joghurtmasse in die Formen füllen, dann die Beeren dazugeben. Im Gefrierfach braucht das Glacé etwa sechs Stunden, um fest zu werden.

Blitzschnelles Fruchteis

Eis ohne Eismaschine selber machen
Mit wenigen Handgriffen und in kurzer Zeit selbst gemacht: Fruchteis mit Joghurt. / Bild: unsplash.com

300 g tiefgefrorene Früchte (Erdbeeren, Himbeeren oder Beerenmsichung)
150 g Vollmilchjoghurt (Buttermilch oder Kefir sind ebenfalls super)
1-2 Esslöffel Puderzucker (optional, je nach Geschmack)

Gefrorene Früchte 30 Minuten antauen lassen, dann mit Jogurt und Puderzucker im Mixer pürieren. Kann gleich gegessen werden, ist dann aber eher eine Kaltspeise, oder – für portionierbare Kugeln – noch 30 bis 60 Minuten unter gelegentlichem Rühren ins Gefriergerät gestellt werden. Wer eine sehr leistungsfähige Küchenmaschine hat, braucht die Früchte vor dem Mixen nicht antauen zu lassen.

Orangen-Limette Eis

Eis ohne Eismaschine selber machen
Zitrusfrüchte sind gesund und wirken erfrischend, insbesondere in Eisform. / Bild: unsplash.com

3-4 Orangen
1/2 Limette
1 EL Zucker
Einige Blätter frische Minze

Die Orangen und die Limette auspressen und mit dem Zucker verrühren. Die Minze zerkleinern und untermischen. Die fertige Mischung in Eisformen füllen und für einige Stunden einfrieren. Aber bitte aufpassen: Kinder unter einem Jahr dürfen noch keine Minze essen.

Himbeere-Kokos Eis

Eis ohne Eismaschine selber machen
Perfekt für warme Tage: Himbeer-Kokosnuss in Eisform. / Bild: istock

250g Himbeeren
150ml Kokosmilch
2 EL Zucker

Die Himbeeren und den Zucker miteinander pürieren. Wer die kleinen Kerne der Himbeeren nicht mag, kann die Masse jetzt durch ein feines Sieb passieren. Die Kokosmilch untermischen und verrühren. Die Masse in Eisformen füllen und für einige Stunden einfrieren.

 

Titelbild: Foxys_forest_manufacture / istock

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken