Spielerisch die Welt verändern – littleBits macht’s möglich! Mit den elektronischen Bausätzen können Kinder in verschiedene Themenwelten wie Umwelt, Musik oder Raumfahrt eintauchen und eigene Erfindungen machen. Inspiration erhalten sie dabei beispielsweise von dem Erfinder Boyan Slat („The Ocean Cleanup“) oder der NASA.

Den Kern von littleBits bilden verschiedene Module („Bits“), die sich kinderleicht durch Magnete verbinden lassen. Je nach Funktion sind sie farblich gekennzeichnet und ermöglichen unbegrenzt viele Kombinationen. So werden Kinder und Jugendliche spielerisch an Technologie herangeführt und können dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Fall Line Kits von littleBits

Beim Base Inventor Kit durchlaufen die Kinder zuerst verschiedene Tutorials und Aktivitäten in der Inventor App. Dabei machen sie lustige Erfindungen, wie beispielsweise einen sprachgesteuerten Robotergreifarm. Anschließend sind sie fit genug, ihre eigenen Erfindungen zu entwickeln. Sei es um ihr Zuhause zu verbessern, ihre Familie zu unterstützen oder die Umwelt zu schützen.

Das Electronic Music Inventor Kit ermöglicht kreativen Mädchen und Jungen, eine rockige Synthesizergitarre zu bauen. Diese können sie anschließend in neue Instrumente aus ihrer Fantasie verwandeln, wie etwa in eine freihändig spielbare Lufttrommel.

Mit dem Space Rover Inventor Kit tauchen Kinder ein in die unendlichen Weiten des Weltalls. Sie lernen, wie sie eigene Weltraumfahrzeuge erfinden können – vom Weltraum-Felsensammler bis hin zum Detektor für außerirdisches Leben.

Idee und Gründung

littleBits wurde im Jahr 2011 von MIT Absolventin Ayah Bdeir in New York gegründet. Schon während ihres Informatikstudiums beschäftigte sich die designbegeisterte Technikliebhaberin mit der Frage, wie man Elektronik zugänglicher für die Allgemeinheit und zu einem Medium für kreative Ideen machen kann.

In einem New Yorker Lab begann sie 2008, erste Prototypen elektronischer Module herzustellen, die eine unkomplizierte und spielerische Handhabung ermöglichen sollten. Dreieinhalb Jahre später – Ende 2011 – hatte sie schließlich ein fertiges Produkt und gründete littleBits.

Mit ihrer Erfindung macht Ayah Bdeir Kindern das Erfinden leicht.

Alle Bilder: PR