Manchmal braucht es nur einen kleinen Schubs oder eine tolle Idee, damit man sich traut. Wir haben Bilderbücher für Kinder von 3 bis 6 Jahren, die Mut machen, das Selbstbewusstsein stärken und über Freundschaft handeln. Viel Spaß beim Lesen!

Für Kinder von 3 bis 5 Jahren:

Mein Weg mit Vanessa

Das bezaubernde Bilderbuch kommt ganz ohne Worte aus um eine sehr wichtige Botschaft weiter zu tragen. Vanessa ist neu in der Schulklasse und fühlt sich unsicher und sichtlich unwohl. Auf dem Nachhauseweg wird sie gehänselt, was von einem anderen Mädchen beobachtet wird. Dieses macht sich Gedanken über die Ungerechtigkeit und wie sie Vanessa das nächste Mal besser helfen kann. Die Lösung ist so einfach wie einleuchtend und wird sofort am nächsten Tag umgesetzt.
Mit comichaften Illustrationen setzt Kerascoët ein Zeichen gegen Ausgrenzung und für Freundschaft und Zusammenhalt, das schon die kleinsten Kinder verstehen können. Hinter dem Pseudonym Kerascoët (ursprünglich der Name eines Ortes in der Bretagne) verbirgt sich das Künstlerehepaar Sébastien Cosset und Marie Pompui. Die beiden wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und leben und arbeiten in Paris.
Kerascoët: Mein Weg mit Vanessa, Aladin Verlag für 13 Euro.

Alfonso, ich kann das nicht

Natalie lernt lesen. Endlich, denn ihr kleiner Bruder Alfonso kann es gar nicht erwarten, bis seine große Schwester ihm jedes Buch vorlesen kann. Doch obwohl Natalie Geschichten und Bücher liebt, fällt ihr das Lesenlernen sehr schwer. Die Buchstaben tanzen immer aus der Reihe und wollen nicht die Wörter bilden, die sie sollen. Natalie ist ganz verzweifelt und Alfonso traurig. Das hatten sich beide anders vorgestellt. Doch Natalie gibt nicht auf und mit etwas Geduld und Hilfe, schafft sie es schließlich doch, die Buchstaben in den Griff zu kriegen.
Kinder, die schnell ungeduldig mit sich selber werden, können sich bestimmt gut in Natalie einfühlen. Zusammen mit der kleinen Protagonistin können sie erkennen, dass ein wenig Übung und Geduld manches leichter macht – und schließlich den gewünschten Erfolg bringt.
Daisy Hirst: Alfonso, ich kann das nicht, Aladin Verlag für 14,95.

Für Kinder von 4 bis 6 Jahren:

Frida Furchtlos lädt zum Tee

Eine Gans steht auf der Speisekarte von vielen wilden Tieren. Doch Frida Furchtlos hat davon wohl noch nie etwas gehört, denn als ein Wolf vor ihr steht und ganz schrecklich laut brüllt lässt sie sich nicht beeindrucken. Nein, sie lädt den Wolf sogar zu einem Tässchen Tee ein. So aus dem Konzept gebracht weiß dieser gar nicht, wie er jetzt reagieren soll. Tee mit der „Beute“? Das gehört sich doch nicht, oder?! Dem Bär, der nächsten Zufallsbekanntschaft von Frida, geht es genauso. Er kann nicht fassen, dass Frida nicht schreiend wegläuft.
Jeder wäre gern so furchtlos, wie die Heldin Frida. Die witzigen Illustrationen und die Erzählweise, die völlig auf einen erhobenen Zeigefinger verzichtet, machen die kleine Geschichte von Danny Baker und Pippa Curnick schnell zu einem Lieblingsbuch.
Danny Baker, Pippa Curnick: Frida Furchtlos lädt zum Tee, ars edition für 15 Euro.

Die kleine Maus und die große Mauer

Warum muss etwas so bleiben, nur weil es schon immer so war? Die Illustratorin Britta Teckentrup berührt mit dem Bilderbuch über die kleine Maus eine Menge philosophischer Fragen und Themen. Vielleicht können Kinder im empfohlenen Lesealter von 4-6 Jahren diese noch nicht in Gänze verstehen, doch „Die kleine Maus und die große Mauer“ ist ein Buch, das bis ins Erwachsenenalter nachwirken kann.
Die kleine Maus wundert sich über die Mauer, die den Lebensraum von ihr und anderen Tieren begrenzt. Zu gern würde sie wissen, was hinter der Mauer ist. Keines der Tiere kann ihr das beantworten –  bis sie auf dem Rücken von einem Vogel mutig die andere Seite erkundet und eine bunte, aufregende Welt entdeckt. Wie schön, wenn man neugierig bleibt.
Britta Teckentrup: Die kleine Maus und die große Mauer, ars edition für 12,99 Euro.

Wir haben Britta Teckentrup interviewt und sie gefragt, wie ein Bilderbuch entsteht und woher sie ihre Ideen bekommt. Mehr über die Illustratorin könnt ihr hier nachlesen. 

 

Schieb den Wal zurück ins Meer!

Es ist kalt und das Meer hat Schnupfen. Aus Versehen niest es einen Wal an den Strand. Nur eine kleine Maus ist da, die Meer und Wal um Hilfe bitten können. Aber der Wal ist viel zu schwer um ihn allein zurück ins Meer zu bringen. Die Maus bittet andere Tiere um Hilfe. Gemeinsam gelingt das scheinbar Unmögliche: der Wal wird zurück ins Meer geschoben.
Die Geschichte von Wal, Meer und Maus ist in Reimen erzählt, was manchmal ganz gut passt, manchmal etwas weniger gut. Trotzdem werden Kinder ihren Spaß haben und die Grundaussage des Buches sofort verstehen: Gemeinsam ist man stark!
Sophie Schoenwald, Lea Johanna Becker: Schieb den Wal zurück ins Meer, Boje Verlag für 13 Euro.

Große Tatzen, kleine Tatzen

Es gehört schon eine große Portion Mut dazu, großen Katzen zu erklären, dass man irgendwie eine von ihnen ist. Kater Simon nimmt es mit Löwe, Gepard, Puma, Panther und sogar dem Tiger auf. Nur mühsam kann er sie alle davon überzeugen, dass er mit zur Familie der Katzen gehört.
Die Illustratorin Galia Bernstein wurde in Israel geboren und wuchs dort auf. 1999 zog sie nach New York um Design zu studieren. Ihre Illustrationen sind realistisch und (trotz Kinderbuch) nicht zu niedlich. Bernstein liefert ein wunderbares Plädoyer über das Anderssein, über Zugehörigkeit – und über den Mut, für seine eigenen Ansichten und Überzeugungen einzustehen.
Galia Bernstein: Große Tatzen, kleine Tatzen, cbj für 13 Euro. 

Mehr lustige Bücher zum Vorlesen findet ihr hier.