Unsere Magazine | Abonnement | Einzelheftbestellung
HomeMenschen • Ein Stück Magie

Ein Stück Magie

Verspielt, fantasievoll, romantisch – so sind die Entwürfe von Anneliese Müller. In ihrem Atelier in Frankfurt schneidert die zweifache Mutter unter ihrem Label „Lieschen Müller“ Kleidsames für Mädchen. Mit Luna sprach die Designerin, die alle Kreationen in Deutschland in kleinen Auflagen fertigt, über Kindheitserinnerungen, Lieblingsdesigner und Freiheitsgefühle.



Luna: Frau Müller, was haben Sie als Kind am liebsten getragen?

Anneliese Müller: Daran kann ich mich nicht wirklich erinnern. Ich mochte aber die Schuluniform, die ich die meiste Zeit trug. Ich habe meine Kindheit bis zum 10. Lebensjahr in Panama verbracht.

Beeinflusst Sie Ihre Kindheit beim Entwerfen?
Wenn man entwirft, spielt die eigene Biografie natürlich eine Rolle. Sehr beeinflusst hat mich die Kreativität meiner Großmutter.

Inwiefern?
Sie hat zum Beispiel ganz unglaubliche Kuchen gebacken – etwa eine Wiese mit Hasen darauf oder ganze Ritterburgen. Ihre Kreationen wären eigentlich zu schade zum Essen gewesen. Aber so ein Gedanke wäre uns nie in den Sinn gekommen. Sie waren wunderschön, haben köstlich geschmeckt und waren genau dafür gemacht. Ich liebte es, ihr zuzuschauen.


Weiter geht's auf der nächsten Seite ...