Clean Eating ist mehr als ein Trend, es ist eine Ernährungsphilosophie. Frisch zubereitet und unbehandelt sollen die Lebensmittel sein. Schmecken soll es natürlich trotzdem noch. Wie wir aus einfachen Zutaten leckere und gesunde Gerichte zubereiten können, zeigen Tali Shine und Lohralee Astor in ihrem Buch „Clean Eating für Kinder und Familien“. Wir stellen euch zwei leckere Rezepte für zuckerfreien Nachtisch daraus vor.

Beide kommen ganz ohne weißen Zucker aus, haben dafür viele Vitamine und gesunde Zutaten. Bei Avocados könnt ihr beim Kauf darauf achten Früchte aus nachhaltiger, ökologischer Produktion zu nehmen. Da die Avocadozucht sehr viel Wasser verbraucht, gibt es in vielen Ländern inzwischen Probleme durch große Plantagen. Eine Avocadofrucht braucht ca. 70 Liter Wasser bis sie pflückreif ist, in manchen Ländern sind sogar 300 Liter nötig.

Die Avocado ist dann reif, wenn die Schale ihren Glanz verliert. Eingewickelt in Zeitungspapier könnt ihr harte Früchte in der Nähe von Äpfeln ein paar Tage nachreifen lassen. Das Reifegas Ethen, das Äpfel ausstoßen, beschleunigt diesen Prozess.

Wie ihr mit mäkeligen kleinen Essern umgeht könnt ihr hier nachlesen.

Kakao-Avocado-Mousse 

Zuckerfrei: Rezept für gesundes Schokomousse mit Kakao und Datteln Clean Eating
Unwiderstehlich: Kakao-Avocado-Mousse (Foto: Patrycia Lukas)

Zutaten für 4 Portionen: 

225 g Medjool-Datteln

2 reife Avocados

1 kleine Banane

30 g Rohkakaopulver

120 ml Milch Ihrer Wahl (Kokos, Mandel usw.)

Zubereitung: 

Datteln in die Küchenmaschine geben und cremig pürieren. Übrige Zutaten dazugeben und cremig pürieren. Vor dem Servieren 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Mango-Sorbet 

Zuckerfrei: Mangosorbet ohne Industriezucker
Erfrischendes Mango-Sorbet (Foto: Patrycia Lukas)

Zutaten für 4 Portionen: 

250 ml gefiltertes Wasser

120 ml Ahornsirup

1 TL Zitronensaft

6 mittelgroße Mangos,

geschält und in Scheiben

geschnitten

1 Eiklar

Zubereitung: 

Gefiltertes Wasser, Ahornsirup und Zitronensaft bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen, sobald die Mischung leicht sämig wird, und abkühlen lassen. Im Mixer die Mangos pürieren, dann die Ahornsirupmischung und Eiklar dazugeben. Mischung einfrieren, bis sie halb gefroren ist. Aus dem Tiefkühlfach nehmen und cremig locker mixen. Bis zum Servieren wieder einfrieren.

Noch mehr leckere Clean Eating-Rezepte findet ihr im Buch „Clean Eating für Kinder und Familien“ von Lohralee Astor & Tali Shine (teNeues, ca. 20 Euro)