Du wunderbarer Sommer! Wir haben uns dieses Jahr gedacht, dass wir unsere Lieblingsblogger fragen, was sie eigentlich den Sommer über treiben, denn schließlich ist es für viele die schönste Zeit im Jahr.
Heute mit Leonie, die auf ihrem Blog minimenschlein jede Menge Lifestyle für die ganze Familie zeigt. Besonders toll finden wir ihre Eiskreationen, für den Sommer genau das Richtige!

1. Es ist Sommer. Urlaubszeit. Habt ihr schon Pläne? Wohin geht es für euch in diesem Sommer in den Urlaub/Wo verbringt ihr euren Sommer?
Sommer? Ist mir noch nicht aufgefallen. Ne, also jetzt mal im Ernst, das Wetter dieses Jahr geht ja so gar nicht. Insofern freuen wir uns sehr, im August „Bye, Bye Kölle“ sagen zu können um uns Sonne satt am Lago Di Garda abzuholen. Wir lieben den Gardasee, auch wenn viele Ecken schon ziemlich touristisch geworden sind. Aber eben nicht alle, und dort fahren wir hin!

2. Was gehört für euch – egal wo – zum Sommer dazu?
Für mich heißt Sommer: FlipFlops! Obwohl ich genau genommen Havaianas trage und die am liebsten den ganzen Tag. Natürlich shoppe ich immer im Sommer auch hohe Schuhe, Wedges ohne Ende mit Keilabsatz zum Beispiel. Unter uns gesagt, so als Mama trage ich die dann doch eher äußerst selten. Aber: Ich bin für den Fall der Fälle gewappnet. YOU NEVER KNOW!
Sommer ist für mich auch, viel draußen zu sein, lange Spaziergänge, Picknick am Rhein, laue Sommerabende mit eiskaltem Riesling und natürlich Pool und Urlaub, Zeit für gute Bücher, Grillen mit Freunden, das Leben genießen.

3. Wie schafft ihr es, eure Kinder auf langen Reisen zu bespaßen?
Nicht! 🙂 Ja, in der Tat ist das doch recht schwierig. Nun ist meine große Tochter schon fast 13 jahre alt, und damit ein einfacher Reisebegleiter. Sie liest, sieht sich Filme auf dem iPad an, hört Musik, Hörspiele – das klappt ganz wunderbar. Bei der Kleinen mit ihren zweieinhalb Jahren ist das schon anders. Und deshalb fliege ich in diesem Jahr auch mit den Kindern nach Verona, Papa holt uns dann mit dem Auto ab und alle sind happy: Papa darf den Ford S-Max als Familienauto erstmals testen, die Kids und ich kommen gut gelaunt – und vor allem schnell! – ein Reiseziel an und dann übernehme ich das Steuer. Stressfrei für alle und garantiert happy family!

4. Eure schlimmste Reiseerfahrung?
Oh ja, letztes Jahr. Ebenfalls Lago di Garda. Wir fuhren alle Mann mit dem Auto. Mach ich nie wieder, das hab ich mir geschworen! Unter uns gesagt: 14 Stunden bis zur Grenze und dann nochmal sieben weitere Stunden, das sollte sich kein Mensch und schon gar keine Familie antun. Nun hatten wir auch Pech in Sachen Stau und Co. Aber ehrlich gesagt, wann hat man schon mal Glück auf deutschen Autobahnen?

5 Stay cool! Eure Tipps für/gegen heiße Tage?
Für mich liebe ich Thermalwasser als Spray. Es erfrischt so herrlich und ist im Sommer immer in meiner Handtasche. Die Kids bekommen im Sommer kühle Drinks und selbstgemachtes Eis. Ich habe auf meinem Blog einige Rezepte dazu, die wunderbar einfach und schnell sind.