Helles Gelb, zartes Grün oder ein leichtes Rosa – das sind die Farben, die in den meisten Krankenhäusern, wenn überhaupt, anzutreffen sind. In einem Kinderkrankenhaus versucht man meist verzweifelt mit lustigen Wandmalereien und Kinderbildern dem tristen Look zu entkommen. Aber selten wird die Gestaltung so radikal auch auf alle Möbel angewendet, wie bei diesem Krankenhaus in Sheffield, UK.

Die Illustratorin Morag Myerscough verschönert mit ihren großflächigen und knallbunten Illustrationen bisher in erster Linie öffentliche Räume in der Form von Installationen oder gestaltet plakative Außenwände. Dabei ist sie ziemlich in your face und bedient sich einer sehr mutigen Farbpalette.

Die Gestaltung des Kinderkrankenhauses in Sheffield mutet dagegen fast zurückhaltend an. Im Auftrag von Artfelt, einem Charity Kunst-Programm für Krankenhäuser, wurden Türen und Schränke in unterschiedlichen Farbwelten gestaltet und teilweise mit grafischen Mustern versehen. Das Layout der Räumlichkeiten wurde dabei von Avanti Architects gestaltet. Das Ziel war es, die Räume viel wohnlicher zu gestalten, als in Krankenhäusern ansonsten üblich. Zum Beispiel wurden Stecker und Kabel komplett hinter der Wandvertäfelung versteckt.
Das gesamte Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit den Schwestern und Patienten entworfen, um sicher zu gehen, dass alle Bedürfnisse berücksichtigt werden.

„Obwohl die Räume für Kinder gedacht sind, wollte ich sie nicht zu kindisch wirken lassen. Alle Altersgruppen und auch die Eltern sollen sich schließlich dort wohl fühlen.“

so die britsche Designerin.

Morag Myerscough Kinderkrankenhaus Sheffield
© Jill Tate
Morag Myerscough Kinderkrankenhaus Sheffield
© Jill Tate
Morag Myerscough Kinderkrankenhaus Sheffield
@ Jill Tate
Morag Myerscough Kinderkrankenhaus Sheffield
@ Jill Tate
Morag Myerscough Kinderkrankenhaus Sheffield
© Jill Tate

Es gibt vier Farbkonzepte, die sich durch alle Räume ziehen, darunter auch eins mit sanften Farben – denn zum Beispiel Kinder mit Autismus reagieren negativ auf besonders kräftige Farben.

Morag Myerscough Kinderkrankenhaus Sheffield
© Jill Tate

Morag Myerscough hofft, das dieses Projekt Nachahmer findet und einen neuen Dialog über die Gestaltung von Krankenhauszimmern anregt. Aus Erfahrung weiß sie, wie positiv sich Kunst in Krankenhäusern auf das Wohlbefinden der Patienten auswirken kann – das gleiche gilt natürlich für die gesamte Gestaltung und sicher ganz besonders für ein Kinderkrankenhaus.