Ihr habt den Jahresurlaub gebucht und seid schon voller Vorfreude? Klasse. Damit ihr und eure Familie gesund aus dem Urlaub zurückkommt, solltet ihr an den richtigen Schutz denken. Neben Sonnencreme und Mückenspray ist im Vorfeld zu klären, welche Impfungen eure Kids für den Urlaub dringend brauchen

Rechtzeitig um die Impfung kümmern

Etwa 6 Wochen vor eurer Reise, solltet ihr einen Termin bei eurem Kinderarzt haben und euch mit diesem beraten. Je nach Reiseziel kann euer Arzt euch erklären, welche Impfung notwendig ist und wie ihr am besten vorgeht.

Wer B sagt muss auch A sagen

Wenn eure Kids nach der STIKO (Ständige Impfkomission) geimpft worden sind, sind sie auch die Impfung gegen Hepatitis B bekommen. Allerdings ist für Reiseziele außerhalb Westeuropas auch die Impfung gegen Hepatitis A notwendig. Falls gegen erstere noch nicht geimpft wurde, könnt ihr auch beide Impfungen gleichzeitig machen lassen.

via GIPHY

Einmal ist keinmal?

Bei Reisen in die Tropen sollten die üblichen Impfungen gegen Masern, Mumps und Röteln wiederholt werden. Achtung: Ärzte raten davon ab, dass Kinder unter fünf Jahren in die Tropen reisen.

Der richtige Zeitpunkt

Beachtet, dass für manche Impfungen wie die gegen Gelbfieber, Cholera und andere ein Mindestalter gilt. Genauere Informationen dazu bekommt ihr von eurem Kinderarzt.

Unerwartete Gefahren

Infektionsgefahren bestehen in manchen westeuropäischen Ländern jedoch auch. In Spanien etwa besteht die Gefahr sich mit einer speziellen Lungenentzündung zu infizieren und in Italien ist es ratsam, den Kids keinen Rohmilchkäse zu geben. Diese enthalten nämlich Brucellose, die das sogenannte Malta-Fieber auslösen können.

Achtung: Einige Impfungen brauchen ca. 10 Tage, bis sie tatsächlich wirken.

Titelbild: Leo Rivas Micoud