„Was gibt’s heute?“ Diese Frage jeden Tag zu beantworten, ist manchmal gar nicht so einfach. Also haben wir uns bei den verschiedensten Foodblogs umgeschaut und lassen uns inspirieren. Und nein, wir glauben auch nicht, dass die Kinder von Foodbloggern immer alles essen. Aber einfallsreich sind sie auf jeden Fall!

 

Kochen für Kinder: 11 Foodblogs, die familientaugliche Küche machen

GREEN KITCHEN STORIES

Smoothies, in die man Gemüse und Obst schummeln kann oder gesunde Pancakes – Luise und David von Green Kitchen Stories haben mittlerweile 3 Kinder und wissen, wie man kinderfreundlich vollwertige Mahlzeiten zaubern kann. Sogar die meisten süßen Gerichte sind durchweg gesund und können auch mal ohne schlechtes Gewissen als Hauptgericht serviert werden.

THE WEDNESDAY CHEF

Luisa Weiss ist Autorin diverser Kochbücher und schreibt unter anderem eine Kolumne für Hapers Bazaar. Auf ihrem Blog The Wednesday Chef hat sie dem Essen ihres Sohnes eine eigene Kategorie gewidmet namens „Cooking for Hugo“ Dort stellt sie ganz einfache Rezepte vor.

LIZZY LOVES HEALTHY

Zuckerfrei, glutenfrei, milchfrei – für Allergiker ist lizzyloveshealthy.com ideal! Die Engländerin Lizzy King  hat 3 Kinder und Clean Eating ist für sie alles andere als ein schnelllebiger Trend. Und auch wenn zuckerfreie Ernährung nicht Euer Ding ist, kann es nicht schaden den Konsum zu reduzieren, oder?

BABYCCINO

Die 3 Gründerinnen von Babyccino leben in Amsterdam, Paris und Australien und haben insgesamt 11 Kinder (ein 12. ist unterwegs!). In den Kategorien Recipes  & Inspiration  findet man deshalb garantiert familiengeprüfte Rezepte!

KRAUTKOPF

Vorkochen ist fürs Familienessen der beste Tipp:  In dem Beitrag „5 aus 1“ zeigen Yannik und Susann von Krautkopf, wie man aus einfach vorzubereitendem Ofengemüse insgesamt 5 Gerichte zaubern kann.

HELLO LUNCHLADY

Hello Lunchlady ist eigentlich ein (wunderschönes) Printmagazine rund um Essen & Familienleben aus Australien. Mit dem Newsletter flattern immer wieder familienfreundliche Rezepte und einfache DIYs in eure Inbox.

LOVE AND LEMONS

Es gibt keine Gemüsesorte, die Jeanine Donofrio von Love & Lemons nicht in ein köstliches Gericht zu verwandeln weiß. Da ist auch garantiert eins dabei, dass eurer Familie schmeckt. Auch ihr Kochbuch ist in dieser Hinsicht sehr zu empfehlen!

 

TINY SPOON

Julia Radtke hat erst kürzlich ihr erstes Buch veröffentlicht „1x kochen für alle!“ und damit ist ihr Motto schon ziemlich klar definiert. Einfache, gesunde Gerichte, die der ganzen Familie schmecken, vom Kleinkind bis zum Erwachsenen. Aber auch viele Rezepte für Babies findet ihr auf ihrem Blog Tiny Spoon.

KLEINSCHMECKERIN

Ab der ersten Beikost bis ins Kleinkindalter findet ihr bei der Kleinschmeckerin einfache Gerichte, die von Vanessas Sohn Johannes getestet und für gut befunden werden. Nebenbei teilt sie auch ihre persönlichen Erfahrungen in Sachen Kleinkind & Essen auf ihrem Blog.

SMITTENKITCHEN

Wie man in einer winzig kleinen Küche in New York eine vierköpfige Familie bekocht, zeigt Deb Perelman von Smitten kitchen. Ziemlich amerikanisch, und oft ziemlich üppig, aber mit viel Liebe und einer guten Portion Humor zaubert die New Yorkerin köstlichstes Comfort-Food. Unser Favorit sind die Blueberry Crumble Bars – Streuselschnitten mit Blaubeeren, die immer gelingen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von smitten kitchen (@smittenkitchen) am

JAMIE OLIVER

Müssen wir ihn noch erwähnen? Wir finden ja! Denn neben den Büchern ist auch seine Website ein großer Fundus an Rezepten, und das kann man schon mal vergessen. In der Kategorie „Family“ findet ihr Klassiker für große Familienfeiern, aber auch die interessante Kategorie „Leftovers„, die beweist, wie schmackhaft Resteverwertung sein kann. Unser aktueller Favorit ist aber das „Easy Flatbread„, das sich dem Geschmack aller Mitessenden anpassen lässt.

 

Foto: rawpixel on Unsplash