2018 konnten wir uns im Kino über gelungene, neu verfilmte Kinderbuch-Klassiker freuen. 2019 wird es in Sachen Kinderfilme nun eher tierisch: Pferde, Löwen und Elefanten stehen im Mittelpunkt der neuen Streifen. Wir verraten euch unsere vier Favoriten für das neue Jahr.

Mia und der weiße Löwe (ab 31. Januar 2019)

Innig: Mia und das Löwenbaby Charlie (Foto: Studiocanal Deutschland GmbH)

Die zehnjährige Mia (Daniah de Villiers) zieht mit ihrer Familie von London nach Südafrika. Dort will ihr Vater eine Lodge für Touristen aufbauen und Löwen züchten. Mia fällt es schwer, sich einzugewöhnen. Erst als sie beginnt, sich um das weiße Löwenbaby Charlie zu kümmern, wird es besser. Zwischen den beiden entsteht eine innige Freundschaft. Doch bald ist Charlie ein ausgewachsener Löwe, und Mias Vater möchte ihn verkaufen. Denn weiße Löwen sind selten und begehrt. Beeindruckende Tier- und Landschaftsaufnahmen und die Hauptdarstellerin Daniah de Villiers, die für ihre Rolle drei Jahre mit echten Löwen trainiert hat, machen den Streifen zum ersten Kinderfilme Highlight 2019.

Ostwind – Aris Ankuft (ab 28. Februar 2019)

Ari versteht sich gut mit Ostwind (Foto: Constantin Film Verleih GmbH/SamFilm GmbH/Marc Reimann)

Weiter geht es mit Tieren. Jetzt sind Pferde angesagt. Die „Ostwind“-Reihe geht in die dritte Runde. Regie führte dieses Mal nicht Katja von Garnier, sondern Teresa von Eltz. Doch auch ihr gelingt es, die besondere Magie der Pferde einzufangen, ohne dabei kitschig zu werden. Mika (Hanna Binke) und ihr Hengst Ostwind werden durch einen Zwischenfall auf eine harte Probe gestellt. Auf Gut Kaltenbach mehren sich die Probleme, und die Ankunft der impulsiven, kratzbürstigen Ari (Luna Paiano) sorgt für zusätzlichen Wirbel. Doch das widerspenstige Mädchen hat eine besondere Wirkung auf Ostwind. Kann sie ihn vor dem skrupellosen Pferdetrainer Thorvaldson (Sabin Tambrea) schützen? Gelungene Fortsetzung mit tollen Schauspielern.

Der König der Löwen (ab 18. Juli 2019)

Das Löwenbaby Simba muss einige Abenteuer überstehen (Foto: Walt Disney Company)

Noch einmal Löwen: Disneys Remake des Animationsklassikers „Der König der Löwen“ gehört zu den sehnsüchtig erwarteten Kinderfilmen 2019 und verspricht auch, großartig zu werden. Wie schon beim „Dschungelbuch“-Remake handelt es sich auch hier um eine Mischung aus Realfilm und animierten Szenen. Der Löwenjunge Simba verbringt mit seiner Freundin Nala eine glückliche Kindheit, die jäh endet, als sein machthungriger Onkel Scar eine Intrige gegen die Königsfamilie spinnt. Simba muss seine Heimat verlassen. Im Dschungel findet er ein neues Zuhause und neue Freunde: Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa. Aber die Vergangenheit lässt ihn nicht los. Als junger Mann erkennt Simba, dass er in die Steppe zurückkehren und den Kampf mit Scar aufnehmen muss, um seinen Platz auf dem Thron zurückzuerobern. Atemberaubend.

Benjamin Blümchen (ab 01. August 2019)

Benjamin Blümchen kommt ins Kino (Foto: Studiocanal Deutschland GmbH)

Auch Elefanten stehen 2019 bei den Kinderfilmen hoch im Kurs. Im Sommer können wir uns auf die Realverfilmung von „Benjamin Blümchen“ freuen. Mit dabei: Friedrich von Thun als Zoodirektor Herr Tierlieb und Heike Makatsch als gewiefte Zora Zack, die versucht, Benjamin Blümchen auf ihre Seite zu ziehen. Der sprechende Elefant und sein kleiner Freund Otto (Manuel Santos Gelke) dürften die Herzen kleiner und großer Zuschauer im Sturm erobern. Wir sind gespannt.

Ihr wollt in den Ferien ins Kino? Wie wäre es mit Astrid – dem Film über die schwedische Kinderbuchautorin Astrid Lindgren?