Wer kennt sie nicht noch aus der eigenen Kindheit: Die kleine Raupe Nimmersatt! Ob Groß oder Klein, jeder erzählt oder lauscht gespannt dieser Geschichte, die Eric Cale (89) vor mittlerweile 50 Jahren ins Leben gerufen hat.

Raupe Nimmersatt: Der Ursprung der Geschichte

Eric Carle verbindet eine große Liebe mit der Natur, die durch seinen Vater geprägt wurde. Ebenso erlebte er Zeiten während des zweiten Weltkriegs in Deutschland, in denen die Familie kaum zu Essen hatte. So ist die Szenerie der Geschichte der kleinen Raupe, in der Essen eine große Rolle spielt, ebenso wie die Natur nicht ausschließlich in seiner Phantasie entstanden, sondern basiert auf eigenen Erlebnissen, die er in seiner Kindheit durchlebte.

Die Bedeutung des Buches für Kinder

Kindern wird die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt schnell vertraut. Grund dafür ist eine kurze Handlung mit Reihungen und Wiederholungen. Diese Reihengeschichten werden schon von Kindern in den ersten Lebensjahren geliebt und erleichtert ihnen den Spracherwerb.

Carle’s Naturverbundenheit, die sich in seinen Büchern widerspiegelt sensibilisiert die Kinder im eigenen Umgang mit der Natur und dafür, sie überhaupt wahrzunehmen. Ebenso charakteristisch in der Buchverarbeitung sind die Stanzlöcher. Kinder lieben es ihre Finger hindurch zu bohren. Sie erfahren spielerisch den Willen der Raupe, sich unersättlich weiter entwickeln zu wollen.

Warum fasziniert die kleine Raupe Nimmersatt Groß und Klein so sehr?

Dem Gerstenberg-Verlag erzählt Eric Cale:
„Wenn man mich nach der Popularität meiner Bücher fragt, sage ich offen, ich weiß nicht, welches der entscheidende Erfolgsfaktor für ‚Die kleine Raupe Nimmersatt‘ ist. Ich nehme an, die meisten Kinder können sich mit der hilflosen, kleinen, unbedeutenden Raupe identifizieren, und sie freuen sich darüber, wenn sich die Raupe in einen wunderschönen Schmetterling verwandelt. Möglich, dass darin eine Hoffnungsbotschaft steckt: Ich kann auch groß werden. Ich kann meine Flügel (meine Talente) auch ausbreiten und in die Welt fliegen. Das sind Fragen, die Kinder überall auf der Welt beschäftigen: Werde ich einmal groß sein? Werde ich meine Fähigkeiten als Erwachsener einbringen können?“

Eine Produktauswahl rund um die kleine Raupe Nimmersatt

Für alle Raupen – Liebhaber gibt es natürlich auch eine Auswahl toller Produkte mit entsprechenden Motiven.

Passend zum Jubiläum ist der Klassiker derzeit als limitierte Sonderedition erhältlich.

Auch nicht vorenthalten möchten wir euch weitere Bücher, die im Design der kleinen Raupe Nimmersatt liebevoll gestaltet sind. Für die ganz Kleinen gibt es ein Fühlbuch und für ein paar Monate später das Bildwörterbuch oder die Ausgabe „Wo ist die kleine Raupe Nimmersatt?“.

Passend zum Mutter- oder Vatertag: Was haltet ihr von einem Buch für Mama oder Papa? Oder vielleicht einem Kindergarten-Freundebuch? Hier kommt wirklich jede Altersstufe auf ihre Kosten.

Einladungskarten für den nächsten Kindergeburtstag, Brotdosen, Kinderbesteck, eine Tasse für jung und alt und für reichlich Bastelspaß wird natürlich auch gesorgt.

Apropos basteln:  Auf der Seite des Gerstenberg-Verlags gibt es zahlreiche Anleitungen und Downloads, die sicher viel Spaß machen!

Erlebt Eric Cale ganz persönlich in seinem Atelier

I’m completely out of the world when I do my art, when I do my books. (…)“ (Ich bin in einer anderen Welt, wenn ich meiner Arbeit nachgehe und meine Bücher kreiere.“ Ein Mann, der seine Arbeit liebt und Kindern damit ein großes Geschenk macht. In diesem Video erlebt ihr dem sympathischen Künstler Eric Cale hinter den Kulissen, in seinem Atelier:

Jubiläumsevents

Rund um den Geburtstag sind zahlreiche Aktionen geplant. Vielleicht ja auch in eurer Stadt:

Deutschlandweit: Nach den USA, Kanada, Großbritannien und Australien tourt Die kleine Raupe Nimmersatt in einer Live Show nun auch durch Deutschland. Start ist im August 2019. Hierfür wurden eigens 75 Puppen gestaltet – ganz sicher ein Besuch wert.

Hannover: Vom 18. Mai – 8. September 2019 zeigt das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst 150 Originale, u.a. von der kleinen Raupe Nimmersatt als auch weitere Exponate des Künstlers Eric Carle

Schwäbisch Gmünd: Vom 6. Mai – Juni 2019 könnt ihr euch eine Ausstellung zum Jubiläum in der Stadtbibliothek anschauen.

Wollt ihr noch mehr von Eric Carle’s Werken sehen?

Hier findet ihr weitere Geschichten mit seiner unverkennbaren Collagentechnik aus Samtpapier, in leuchtend bunten Farben. Allesamt erschienen im Gerstenberg Verlag:

Alles Gute für Eric Carle und der kleinen Raupe Nimmersatt. Und auf weitere Jahrzehnte, in denen seine Werke noch viele Kinder inspirieren.

Teaser/Slider: ©Gerstenberg Verlag