Weihnachten rückt immer näher und, wie immer, sollte das Haus mit Weihnachtsmotiven geschmückt sein. Wenn ihr noch nicht mit dem Dekorieren begonnen habt oder etwas vermisst, um die Atmosphäre im Haus noch magischer zu machen, empfehlen wir euch dieses DIY.

Dieser Wandbehang ist perfekt, um Räumen mit einem minimalistischen und modernen Stil die richtige Dosis Weihnachtsstimmung zu verleihen. Mit seinem schlichten Design und seinen skandinavischen Akzenten lässt er die Opulenz klassischer Dekorationen beiseite und harmoniert sich perfekt mit dem Rest der Einrichtung. Dieses DIY ist definitiv mit eurem Kleinen zu machen. Zwischen einem Meer von Sternen und viel Tüll ist Spaß garantiert.

Weihnachtlicher Wandbehang
im angesagten skandinavischen Trend

Material:

  • Bastelkarton deiner Wahl
  • Großen Motivlocher Stern von WEDO
  • runder Stickrahmen, 20 cm Durchmesser
  • Tüll in weiß
  • Schere
  • Nähgarn
  • Heißklebepistole und Glitzerkleber
  • Grün aus dem Garten

So wird’s gemacht:


Beginne damit, Sterne aus deinem Bastelkarton mit dem Motivlocher von WEDO auszustanzen.

Ein Teil der Sterne wird nun an einer Spitze eingeschnitten, die andere Hälfte wird in der Senke eingeschnitten. So kannst du die Sterne aufeinander stecken und bekommst ein 3D Effekt. Hebe dir noch ein paar einzelne Sterne auf die du nicht einschneidest.

Um die Sterne im 3D Look zu fixieren benötigst du deine Heißklebepistole mit Glitzerkleber. Dieser wird auf allen vier Seiten aufgetragen. Auf einer der vier Seiten ziehst du ein Stück Schnur deines Garns mit ein. So hängen die Sterne später unter deinem Wandbehang.

Nun benötigst du deinen Stickrahmen, diesen öffnest du und spannt dein Tüll darin ein. Dreh den Stickrahmen um und schneide den überflüssigen Tüll ab.

Befestige jetzt deine Sternen Girlanden auf der Rückseite deines Stickrahmens mit dem Heißkleber.

Dreh den Stickrahmen um und verziere die Vorderseite mit grünen Zweigen und den restlichen Sternen. Für den extra Glitzer- Effekt tropfe ein paar Punkte mit dem Heißkleber auf den Tüll.

Ergebnis:

Simone Groß ist Kreativbloggerin und zeigt auf ihrem Blog „machsschoen“ (machsschoen.com) wie einfach kreative Ideen zum Selbermachen umgesetzt werden können. Ganz egal welches Material sie in die Finger bekommt – sie schafft es, etwas Tolles daraus zu machen. Auf Instagram (@machsschoen) unterhält sie ihre Community mit DIY- Videos ihrer Projekte und zeigt, wie einfach der Weg zum fertigen Projekt sein kann.

Bilder und Konzept: Machschön

Noch mehr Weihnachts-DIY? Diesen Weihnachtsbaumschmuck aus Papier könnt ihr ganz einfach nachmachen.