Das alltägliche Leben bringt uns mit Dingen in Kontakt, die wir für unnütz halten und wegwerfen. Aber es braucht nur ein wenig Fantasie und die Bereitschaft, diese Dinge in Kunstobjekte zu verwandeln. Wir haben hier ein paar Ideen für Upcycling DIYs.

Basteln mit Recycling Material

Recycling ist seit einiger Zeit zu einem Kultthema geworden. Tatsächlich ist der Versuch, die negativen Auswirkungen auf die Umwelt durch die Wiederverwendung von Materialien zu verringern ein guter Weg, um den Konsum einzuschränken und den Kindern das Engagement und den Respekt für unseren Planeten beizubringen. Im Alltag können viele Initiativen ergriffen werden, um nachhaltiger zu leben. Eine davon ist zum Beispiel, so wenig Kunststoff wie möglich zu verwenden. Um diese komplexen Themen für Kinder zugänglich zu machen, kann man sie spielerisch heranführen. Dabei kommt uns das Upcycling DIY zu Hilfe. Die Kinder werden das Gefühl haben, an etwas Wichtigem teilzunehmen, und gleichzeitig ihre Fantasie für ein großartiges Projekt einsetzen.

Upcycling DIY: Bastelideen mit Alltagsdingen

Es ist schwer zu glauben, aber die meisten Dinge, die wir wegwerfen, können wiederverwendet werden! Recycling- und DIY-Enthusiasten wissen das sehr gut. Wir habebn einige kreative Ideen gesammelt, wie ihr zusammen mit euren Kindern aus Alltagsdingen Neues entstehen lassen könnt.

Meerjungfrau aus Eierkarton

Meerjungfrau aus Eierkarton

Meerjungfrauen haben einen zeitlosen Charme, und Kinder mögen sie vor allem weil sich viele schöne Geschichten um sie ranken. Diese hier können ohne großen Aufwand nachgebastelt werden. Was ihr braucht ist eine Schablone, Pappe, Eierkartons, Kleber, eine Schere und Stifte.

Überall im Internet lassen sich Frauenschablonen finden. Diese einfach ausdrucken und auf Pappe nachzeichen oder abpausen. Danach den Oberkörper herausschneiden. Bei den Haaren könnt ihr kreativ werden. Der Fischschwanz der Meerjungfrau wird aus den Eierkartons gefertigt. Diese ausschneiden und die verschiedenen Stücke aufeinander kleben: sieht aus wie Schuppen. Wenn ihr damit fertig seid und alles ein wenig getrocknet ist, kann alles bunt bemalt werden. Danach müssen nur noch das Oberteil und der Schwanz zusammen geklebt werden: fertig ist die Meerjungfrau.

Vasen aus Glasflaschen

Vasen aus Glasflaschen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Glasflaschen oder -dosen zu recyceln, besteht darin, sie in Blumenvasen zu verwandeln. Das geht kinderleicht, man braucht nur etwas Temperafarben, Pinsel und leere Flaschen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Natürlich könnt ihr die Flaschen auch mit bunten Klebesteinchen bekleben oder in Kleber wälzen und anschließend in Glitter. Das gibt die tollsten Effekte!

Monster aus Taschentuchspender

Monster aus Taschentuchspender

Aus irgendeinem seltsamen Grund, putzen sich Kinder nicht so gern die Nase. Übrigens ist „Hochziehen“ laut der einhelligen Meinung von Hals-Nasen-Ohren-Ärzten auch viel gesünder, weil es die Nebenhöhlen schont.

Doch abgesehen davon kann man mit den leeren Taschentuchspendern wunderbar basteln. Und wenn die Schachtel leer ist, bleibt eine schöne Box um kleine Schätze darin zu verstecken. Man braucht: Taschentuchspender, Wattekugeln, Seidenpapier, Bastelkleber, Schere, Malfarben, Pinsel und Bleistift.

Rings um die vorgestanzte Öffnung Zacken zeichnen und als Zähne ausschneiden. Die Box mit den weißen Zähnen bbemalen, der Körper kann die Lieblingsfarbe bekommen. Mit den Wattekugeln lassen sich witzige Augen gestalten. Die Augen, die Zähne und die Papierkugeln aufkleben. Fertig!

Schnecken aus Zeitungspapier

Schnecken aus Zeitungspapier

Die Herstellung neuer, süßer Haustierchen war noch nie so einfach. In diesem Fall verwenden wir etwas wieder, das unweigerlich weggeworfen wird: eine Zeitung. Man braucht: Zeitungspapier, Schere, Bastelkleber, Klebeband, Pappe und Stift.

Zuerst 4-5 Doppelseiten einer alten Zeitung der Breite nach zu dickeren Streifen falten. Den ersten Streifen dann der Länge nach einrollen und mit Klebeband fixieren. Darüber den nächsten Streifen rollen und wieder fixieren. So lange weitere Streifen aufwickeln, bis ein Schneckenhaus entsteht. Dann aus der Pappe den Schneckenkörper nach Belieben ausschneiden und mit dem Stift verzieren. Den Schneckenkörper dann mit Bastelkleber unter das Schneckenhaus kleben. Die Schnecken sind bereit zum Kriechen!

Gitarre aus Milchkarton

Gitarre aus Milchkarton

Milch- oder Saftkartons finden ihr Ende im Mülleimer. Aber das muss nicht sein! Sie werden in eine Gitarre verwandelt! Man braucht einen ausgespülten Milch- oder Saftkarton, Musterklammern, Gummibänder, Cakepop-Stiele, Stift und Schere.

Ein Viereck mit abgerundeten Ecken auf den Karton zeichnen und die Öffnung ausschneiden. Drei Klammern über der Öffnung in den Karton drücken. Drei weitere nebeneinander unter die Öffnung setzen. Drei gleich lange Gummibänder über die Köpfe der Klammern spannen. Die Cakepop-Stiele unter die Gummibänder schieben. Wenn man nun an den Bändern zupft, kommen sehr lustige Töne aus.

Slider-und Teaserbild: @Unsplash