Köstlich, cremig, schmackhaft, einfach unwiderstehlich – Schokocreme ist eines der leckersten Dinge auf der Welt. Die berühmteste auf dem Markt ist sicherlich Nutella, aber dieser Aufstrich kann auch zu Hause hergestellt werden. Hier sind unsere 5 Lieblingsrezepte.

Wir können sagen, dass in unserer Kindheit ein Glas Nutella immer zur Hand war. Ideal zum Frühstück, aber auch für einen Nachmittagssnack, passt diese schmackhafte Creme perfekt zum Brot. Heutzutage versuchen wir jedoch, den Kindern eine gesunde und unverfälschte Ernährung beizubringen. Daher vermeiden wir zu viele Produkte industriellen Ursprungs. Dies weckt den Wunsch, bestimmte berühmte Produkte selber zu machen. Schokocreme ist eine köstliche Art, dieses Experiment zu beginnen.

Nutella selber machen: 5 leckere Rezepte für Schokocreme

Schokocreme, zuckerfrei

Gesunde Schokocreme

Das erste Rezept ist einfach und sehr gesund. Tatsächlich ist es perfekt für diejenigen, die auf übermäßigen Gebrauch von raffiniertem Zucker verzichten wollen. In diesem Fall werden nämlich weder Zucker noch künstliche Süßstoffe verwendet, sondern frische Datteln. Richtig lecker!

Zutaten:

  • 12 EL Nussmus (Mandel-, Haselnuss- oder Erdnussmus)
  • 6 frische Datteln
  • 2 und 1/2 TL Rohkakaopulver
  • 1 kleine Prise Meersalz

Das Verfahren ist wirklich sehr einfach. Alle Zutaten in einen Mixer geben und für einige Minuten mixen, bis die Mischung die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Danach die Creme in ein sterilisiertes Glas geben und in den Kühlschrank stellen. Die Schokocreme etwa 15-20 Minuten vor der Anwendung herausnehmen, damit sie nicht zu kalt ist.

Vegane Schokocreme

Vegane Schokocreme

Viele Kinder ernähren sich heute vegan. Aber selbst in diesem Fall haben die auf dem Markt erhältlichen Produkte nicht immer die gesündesten Inhaltsstoffe. Hier ist also ein Rezept mit nur drei Zutaten, das die Erwartungen sicherlich nicht enttäuschen wird.

Zutaten:

  • 405 g Haselnüsse
  • 85 g dunkle vegane Schokolade
  • 30 ml Ahornsirup

Zuerst die Haselnüsse rösten. Dafür den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Haselnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Die Haselnüsse für 15 Minuten rösten. Falls die Nüsse bereits geröstet sind, nur kurz für etwa 5-8 Minuten warm machen. So lassen sich die Nüsse besser verarbeiten. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. In ein sauberes Küchentuch geben und mit den Händen reiben, so löst sich ein Großteil der Schale von den Nüssen. Nüsse noch einmal auf das Backblech geben und weitere 5 Minuten rösten und danach wieder abkühlen lassen. Schokolade über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Nüsse in den Mixer geben und so lange auf niedriger Stufe mixen, bis sich die Nüsse in Nussbutter gewandelt haben. Geschmolzene Schokolade und Ahornsirup dazugeben und noch einmal mixen. Sofort genießen oder in ein luftdicht verschließbares Glas füllen und bei Zimmertemperatur innerhalb 2-3 Wochen aufbrauchen.

Nuss-Nugat Creme

Nuss-Nugat Creme

Für diejenigen, die den unverwechselbaren Geschmack von Nutella wirklich lieben, haben wir hier das richtige Rezept für euch. Es gibt Haselnüsse, es gibt Zucker, es gibt Schokolade, aber vor allem gibt es eine Menge Liebe!

Zutaten:

  • 200 g Haselnüsse
  • 200 g Zucker
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 50-60 ml Milch
  • 2 EL Kakao,
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 2 EL Puderzucker
  • 3 EL Rapsöl (optional)

Als erstes die Haselnüsse 10 Minuten bei 150°c in den Backofen rösten. Anschließend die Nüssen leicht reiben, um die Haut zu entfernen. In einer Pfanne, den Zucker mit ein bisschen Wasser schmelzen und dann die Nüsse hinzugeben. Die karamellisierten Nüsse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Abkühlen lassen. Danach die Nüsse in einen Mixer geben und für mindestens 6-7 Minuten mixen. Die Schokolade schmelzen und mit dem Kakao, Puderzucker, Vanille dazu geben. Weiter mixen. Nach 2 Minuten langsam zu der Creme etwas Milch geben, bis die Konsistenz etwas cremiger wird. Am Ende kann man noch ein bisschen Rapsöl hinzufügen, wenn die Creme zu fest ist. Die Creme einfach in kleine sterilisierte Gläser gießen. Sie sollte sich Minimum 2 Wochen im Kühlschrank halten.

Nutella in Weiß

Für diejenigen, die etwas anderes probieren möchten, hier zwei Rezepte von Nutella mit weißer Schokolade.

Aufstrich aus weißer Schokolade

Weisse Schokolade Aufstrich

Wenn man eine Streichcreme sucht, die sich von Nutella unterscheidet, aber trotzdem schmackhaft und vor allem gierig ist, dann ist man hier genau richtig!

Zutaten:

  • 300g weiße Schokolade
  • 130g Macadamianüsse
  • 40g Kokosraspel
  • 2 Esslöffel geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz (Wenn die Macadamias ungesalzen sind)

Zuerst die weiße Schokolade über einem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Dann die Kokosraspel und die Macadamias in den Mixer geben und ganz fein zerkleinern. Wenn die Nüsse gut zerkleinert / cremig sind, das Öl, den Vanilleextrakt und bei ungesalzenen Macadamias das Salz zugeben und weiter pürieren. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade zugießen und alles weiter mixen, bis die Masse schön homogen und cremig ist. Die Masse sofort in saubere Gläser geben, verschließen und bei Raumtemperatur fest werden lassen.

Marmorierte weiße Schokocreme

Marmorierte weiße Schokocreme

Dieses ist das ideale Rezept für Kinder, die gerne experimentieren. Die Kombination aus Früchten und weißer Schokolade wird sicher allen gefallen!

Zutaten:

  • 400 Gramm weiße Schokolade
  • 160 Gramm Butter
  • 160 Milliliter Milch
  • 1 Kilogramm Beeren
  • 500 Gramm 2:1 Gelierzucker (für Beeren)

Als erstes die Gläser mit kochendem Wasser sterilisieren. Für die Schokocreme alle Zutaten zusammen in einen Topf geben und sie bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. Darauf achten, dass die Masse nicht zu heiß wird. Die Creme gut durchrühren und zur Seite stellen. Dann Beeren mit Gelierzucker mischen und das Ganze mindestens drei Minuten lang sprudelnd kochen. Danach kann man beide, Marmelade und Creme, in die Gläser geben. Das klappt am besten wenn ihr einen Topf mit Ausguss verwendet.

 

Also, wie ihr seht, ist es ganz einfach köstliche Schokocreme selber zu machen! Klar ist es nicht so einfach, wie sie fertig zu kaufen, aber dann bleibt es auch etwas besonderes 😉

Slider- und Teaserbild: @Unsplash