Luna mum Nr. 22

4,90 €

Summer-Feeling

Luftig-leichte Styles für Mama und Minis, sommerliche Lieblingsparfums und Rezepte für Smoothies und Brei  – das alles gibt es in der neuen Ausgabe der mum. Zur Urlaubszeit präsentieren wir reisetaugliche Buggys und Babytragen sowie einen Test, welcher Kinderwagen am besten in den Kofferraum passt.

Plus: Lust auf eine kleine Auszeit? Wir verraten, wo Schwangere vor der Geburt des Kindes noch mal Energie tanken und entspannen können. Für Eltern haben wir Tipps für einen Wochenendtrip ohne Kind.

Hitzewelle

Was tun, wenn es so richtig heiß ist? Zum See fahren natürlich! In wallenden Maxikleidern, die fließend den Babybauch umspielen, romantischen Hippie-Looks und coolen Klassikern im 70er-Jahre-Stil machen Schwangere und Mütter eine gute Figur.

Außerdem: Wir packen die Koffer für unsere liebsten Reiseziele in der Sonne und zeigen, was im Gepäck nicht fehlen darf.

mum Nr. 22

Liv Tyler im Interview

Im Frühsommer erwartet die amerikanische Schauspielerin ihr drittes Kind. Auch wenn sie nur selten Auskunft über ihr Privatleben und ihren Beziehungsstatus gibt, sprach Liv Tyler mit mum über den – laut ihrer Aussage absolut unglamourösen – Heiratsantrag ihres Verlobten Dave Gardner und seine Daddy-Qualitäten. Die 38-Jährige verrät, wie sie die Geburt ihrer älteren Kinder erlebt hat und was sie in der ersten Zeit als Mutter fast zur Verzweiflung brachte.

mum Nr. 22

Immer diese Selbstzweifel

Frauen sind groß darin, sich klein zu machen. So auch mum-Autorin Birte Plöger. In der Berufswelt spricht man hier vom Impostor-Phänomen: Menschen, die trotz aller Erfolge überzeugt sind, keine Ahnung zu haben und immer mit der Angst leben, als Blenderin entlarvt zu werden. Warum besonders Mütter von übertriebenen Zweifeln geplagt sind und wie sie die Angst vorm Scheitern überwinden können – jetzt im Heft!

mum Nr. 22

Väter in Elternzeit

Nur 30 Prozent der Männer nutzen das Angebot, sich eine berufliche Auszeit zu nehmen, um sich um das Baby zu kümmern. Die meisten von ihnen steigen gerade mal für zwei Monate aus dem Job aus, tauschen Meetings gegen Spielplatz, Überstunden gegen Windeln wechseln. Wir lassen Väter zu Wort kommen, die gerade ihre Elternzeit nehmen und eine Fachfrau erklärt, wie durch das ElterngeldPlus neue Arbeits- und Betreuungsmodelle gefördert werden sollen.