Einer der am meisten erwarteten Momente des Jahres für Eltern und Kinder ist definitiv die Schulferienzeit. Die hektischen Rhythmen des Alltags verlangsamen sich plötzlich und es gibt mehr Ruhe und Freiheit. Allerdings sind Kinder leicht gelangweilt und müssen ihren Verstand beschäftigen. Die beste Lösung ist die sportliche Betätigung! Nachfolgend findet ihr die besten Kindersportarten für den Sommer, die wir euch empfehlen.

Sport für die ganze Familie

Schön ist der Sommer: Das Klima ist angenehm, die Tage sind länger und ihr könnt die Vorteile von Stadtparks und Grünflächen nutzen, um gemeinsam im Freien Spaß zu haben. Ob ihr im Urlaub seid oder in der Stadt bleibt, die Möglichkeiten um mit Kindern aktiv zu sein, sind unendlich! Die Anwesenheit von Eltern ist für Kinder oft ein großer Anreiz, Sport zu treiben. Oft fühlen sich Kinder unsicher und vertrauen ihren Fähigkeiten nicht. Aber mit Mama oder Papa dabei fühlen sie geschützt und alles wird plötzlich spannend und aufregend.

Schwimmen: Erfrischung mit Spaß

@Unsplash

Generell gilt die Regel, dass man für Kinder körperliche Aktivitäten wählen sollte, die ihrem Alter und ihrer Konstitution am besten entsprechen. Perfekt geeignet für jede Altersgruppe ist sicherlich das Schwimmen. Man kann es am Meer, im See und im Pool leicht üben. Für Kinder, die noch nicht schwimmen können, ist dies die Gelegenheit, von ihren Eltern die grundlegenden Techniken zu lernen.  Welch ein Erfolgserlebnis, wenn sie sich dann selber über Wasser halten können! Für Kinder, die bereits schwimmen können, ist dies eine Gelegenheit für kleine familiäre Herausforderungen 😉

Radfahren und Trekking: die Natur erkunden

Eine andere Lösung, damit eure Kinder ein bisschen Sport in den Ferien treiben können, ist Radfahren und Trekking. Bei dieser Art von Aktivität werden die Kinder viel Sport treiben. Sie werden den Kontakt zur Natur genießen, aber sie werden auch psychologische Vorteile durch die Freisetzung von Endorphinen und die Stille der grünen Landschaft haben. Natürlich empfehlen wir euch, kurze und einfache Fahrradtouren zu wählen, um den Bedürfnissen aller gerecht zu werden!

Am Strand mit Beach Volley & Co.

@unsplash

Wer den Sommer am Meer verbringt oder ein Strandbad am See in der Nähe hat, packt ein Spiel mit Schlägern oder einen Volleyball ein. Kinder wie Eltern freuen sich auf das Gefühl von Sand zwischen den Fingern und die Möglichkeit, stundenlang am Strand zu spielen. Neben dem geeigneten Sonnenschutz dürfen einige Dinge am Strand nicht fehlen. Ein aufblasbarer Ball, Holzschläger für Beachball, eine Frisbee, vielleicht auch ein Boules-Set.

Minigolf  für entspannte Familienmomente

Eine echte Urlaubsaktivität ist zweifellos das Minigolf. Minigolfplätze sind heute überall zu finden, so dass es sich um eine Aktivität handelt, die ihr auch in eurer eigenen Stadt sehr gut ausüben könnt. Es gibt nichts Besseres als einen schönen Nachmittag in der Familie, um den Titel des besten Spielers zu auszufechten. Diese Aktivität ist nicht nur ein großer Spaß für Groß und Klein, sondern auch ein gutes Training für Kinder. Minigolf fördert die Konzentration und stimuliert das psychophysische Gleichgewicht.

Sport bei großer Hitze: was ist zu beachten?

@unsplash

Kinder müssen sich bewegen, aber wenn es zu heiß ist, sollten sie sich nicht überanstrengen. Die Kleinen sind berühmt für ihre unendliche Energie, aber bei großer Hitze kann es auch bei ihnen passieren, dass sie sich schwach zu fühlen. Hitze, intensive Sonneneinstrahlung und eine möglicherweise hohe Luftfeuchtigkeit wirken sich schlecht auf den Körper aus. Aus diesem Grund hat die „Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention“ Ratschläge für Eltern zusammengestellt, mit denen Kinder beim Sport im Sommer nicht überhitzen.

  • Wenn möglich, sollte die sportliche Aktivität an sehr heißen Tagen auf die kühleren Tageszeiten früh morgens oder abends gelegt werden.
  • Bei Hitze sollten Belastungsintensität und –dauer reduziert werden.
  • In großer Hitze sollte während und nach Belastung auf ausreichende äußere Kühlung mit kaltem Wasser, Eis oder CoolPacks geachtet werden.
  • Es sollte auf geeignete Sportkleidung, die eine gute Kühlung durch Schwitzen ermöglicht, geachtet werden.
  • Bei intensiver Sonneneinstrahlung sollte auf einen ausreichenden Sonnenschutz exponierter Hautareale geachtet und zumindest in den Wettkampfpausen eine Kopfbedeckung getragen werden, um einem Sonnenstich vorzubeugen

Und ganz, ganz, ganz wichtig bevor, während und danach viel Wasser trinken!

Wenn ihr noch andere Ideen braucht um euch bei den höhen Temperaturen zu erfrischen, findet ihr hier einige Tipps, wie ihr euch und eure Kids abkühlen könnt.

 

Teaser- und Sliderbild: GettyImages